Sprungziele

CarSahring für unsere Gemeinde

  • Redwitz
Foto: Gemeinde Haselbach

Ihre Unterstützung für den Redwitzer Bürgerbus – werden Sie Förderer unseres CarSharing-Projektes

Wir möchten schon bald auf mikarshare®, das kommunale CarSharing Modell von mikar setzen. Nur werden Sie nicht das gewohnte Bild eines Kleinwagens finden, sondern einen 9-Sitzer Kleinbus mit dem entsprechenden
Platzangebot und Kofferraumvolumen. Sie fahren, wann immer Sie wollen, sei es ein Ausflug mit dem Tennisverein, eine Urlaubsreise mit Freunden/ Familie oder Großeinkauf (z. B. Getränkelieferung an Ihren Fußballverein).
Selbst für Umzüge ist der Bus bestens geeignet, da sich die Rückbänke bei Bedarf rausnehmen lassen und das rund um die Uhr und preisgünstig! Es ist vorgesehen unsere Seniorenfahrten mit diesem Bus durchzuführen, da die
Fixkosten und Instandhaltung des bisherigen Autos entfallen.

Um dieses neue und nachhaltige Mobilitätsangebot anbieten zu können, werden Sponsoringpartner*innen benötigt, die sich mit einer Werbefläche auf dem Redwitzer „Bürgerbus“ präsentieren. Es haben sich örtliche Gewerbetreibende,
Vereine und andere Institutionen tatkräftig eingesetzt. Allerdings werden für die Realisierung noch weitere Gelder benötigt. Aus diesem Grund hat die Bürgerstiftung „Unser Redwitz“ eine Art „Spendenaktion“ ins Leben gerufen, um auch für kleinere Budgets Platz zu schaffen. Die Gemeinde, die Bürgerstiftung und die Firma mikar, freuen sich auf Ihre Unterstützung, um gemeinsam mit Ihnen und weiteren Sponsoringpartnern, den Bus auch in unserer Gemeinde anbieten zu können.

Kontoverbindung:
Empfänger: Stiftergemeinschaft der Sparkasse
Coburg-Lichtenfels
IBAN: DE31 7835 0000 0044 9999 44
Verwendungszweck: Stiftung unser Redwitz – Neunsitzer Bürgerbus mit mikar


Der geräumige Neunsitzer wird gut sichtbar und zentral am Rathaus stehen, wo er für Fahrten allerlei Art gegen eine günstige Nutzungsgebühr (Tagesgebühr: 49,90 €, Stunde: 5,90 €, pro Buchung 300 km inklusive, jeder weitere km
kostet 0,11 €) ausgeliehen werden kann. Den stets einsatzbereiten Zustand, inklusive Versicherung, Instandhaltung, Reparaturen und Inspektion, sowie die Reinigung gewährleistet mikar in Zusammenarbeit mit dem Autohaus Heinel.
Auch das logistische System von mikar ist simpel und anwenderfreundlich: Nach einer Anmeldung als mikar-Fahrer*in und der Führerscheinsichtprüfung per Mail an registrierung@mikar.de kann das Fahrzeug via mikarApp gebucht
und aufgeschlossen werden. Falls es bei der Buchung oder während der Fahrt Probleme geben sollte, ist mikar über eine 24/7-Hotline erreichbar!


Redwitz soll einer von über 110 Standorten in ganz Deutschland werden. In anderen Kommunen, wie bspw. Bad Berneck, Weißenstadt und Marktredwitz, wurde das Projekt gut angenommen und so gesellen sich immer mehr neue
Standorte auf der Karte hinzu, worauf unsere Nutzer*innen zugreifen können.

Nähere Informationen zu den freien Werbeflächen gibt es direkt von dem Projektverantwortlichen der Firma mikar:

Michael Minin
Mobil: +49 176 40138182
E-Mail: minin@mikar.de
Web: www.mymikar.de

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.